Die Spielberichte der 1. Mannschaft 2017/18


Wiedergutmachung geglückt, Steinbach siegt souverän im Spitzenspiel

SG Weilmünster / Laubuseschbach - FC Steinbach 0:4 ( 0:3 )

Am gestrigen Sonntag kam der FC im Spitzenspiel auswärts gegen die SG Weilmünster / Laubuseschbach zu einem klaren Sieg, der auch hätte ausgehen können bzw. müssen.
Man merkte der Mannschaft den unbedingten Willen an, die deftige aber unnötige Hinspiel Niederlage vergessen zu machen
Taktisch etwas verändert dominierte Steinbach von Anfang an die Partie und setzte die Heimmannschaft gehörig unter Druck. 
Die SG versuchte immer wieder die schnellen außen in Szene zu setzen, aber die Abwehr um Phillips stand sehr sicher. 
Mitte der ersten Halbzeit zahlte sich die Überlegenheit aus und Rick brachte den FC in Führung. 
Mit einem Doppelschlag durch Manchev und Leber war das Spiel schon vor der Halbzeit quasi entschieden. 
In der 2. Halbzeit war der FC weiterhin überlegen, die Konterchancen wurden aber teilweise überhastet vergeben. 
Einzig Theo Stahl nutze einer der vielen Torchancen zum Endstand.
Eine sehr gute Mannschaftsleistung des FCS, der zu keiner Zeit Zweifel an dem Sieg aufkommen ließ. 
Am kommenden Sonntag gastiert die SG Hangemeiligen / Niederzeuzheim zum Derby in Steinbach. 
In diesem Spiel muss der FC auch wieder an die Grenzen gehen, wenn nach diesem Spiel ein erneuter Sieg stehen soll.

1:0 Rick (25 min)
2:0 Manchev (38 min)
3:0 Leber (45 min)
4:0 Stahl (58 min)

Aufstellung : 
Duchscherer, Wüst ©, Philipps, Brendl, Kalbas, Braun,Lang, Leber, Rick, Stahl, Manchev (Görgülü, Häuser, Weyer)

Im Bild : Deyan Manchev sorgte mit dem 2:0 für die beruhigende Führung.


FC Steinbach - SG Oberlahn II 7:1 (3:1)

 

Der FC Steinbach kam am Samstag zu einem verdienten Sieg. 

Vor allem in der ersten Halbzeit tat sich der Favorit schwer und musste nach Manchevs Führungstreffer nach Vorlage von Kalbas den Ausgleich hinnehmen. 

Aber schon kurze Zeit später brachte Braun mit einem Foulelfmeter in Führung, als Rick vom Gästetormann klar von den Beinen geholt wurde.

Mit dem 3:1 durch Braun war der Halbzeitstand hergestellt. 

In der zweiten Halbzeit spielte der FC druckvoller und bauten die Führung weiter aus.

Einen zweifelhaften Handelfmeter verwandelte Manchev, nachdem ein Schuss von Rick angeblich mit der Hand abgewehrt wurde. Das 5:1 fiel nach einem Traumpass von Spielertrainer Görgülü durch Manchev. Die beiden letzten Tore teilten sich mit Philipps und Görgülü beide Trainer untereinander auf. 

In der nächsten Woche wird es im Heimspiel gegen Hadamar III ungleich schwerer. 

 

1:0 Manchev (17 min)

1:1 Pfeffer (23 min)

2:1 Braun (30 min ) Foulelfmeter 

3:1 Braun (32 min)

4:1 Manchev (52 min) Handelfmeter 

5:1 Manchev (70 min)

6:1 Philipps (82 min)

7:1 Görgülü (90 Min)

 

Aufstellung : 

 

Demus, Wüst ©, Phillips, Brendl, Leber, Kalbas, Stahl, Braun, Rick, Manchev, Lang (Görgülü)


FC gewinnt in klar in Waldernbach 

 

TUS Waldernbach II - FC Steinbach   0:4 ( 0:4 ) 

Der FC fuhr am Feiertag einen verdienten Sieg ein, der auch hätte höher ausfallen müssen.

Vor allem in der 2. Halbzeit wurden die Chancen reihenweise vergeben. 

In der ersten Halbzeit sorgte der Gast schnell für klare Verhältnisse. Waldernbach gab aber nie auf und hätte sich den Ehrentreffer verdient. 

 

Aufstellung : 

Demus, Wüst © , Philipps, Brendl, Kalbas, May, Braun, Leber, Stahl, Manchev, Lang (Rick, Brenda) 

 

Tore :

0:1 Braun ( 20 min ) 

0:2 Lang ( 23 min ) 

0:3 Leber ( 28 min ) 

 

0:4 Manchev ( 43 min ) 


SV Wolfenhausen - FC Steinbach 2:4 (1:3)

Der FC Steinbach kam am vorgezogenen Spiel am letzten Samstag im nächsten Spitzenspiel gegen den SV Wolfenhausen zu einem verdienten Auswärtssieg. 
Von Beginn an merkte man den Mannen von Kilic Görgülü und Julian Philipps an, dass sie das Spiel gewinnen wollen. 
Schon früh brachte Philipps den Gast aus Steinbach in Führung. Kurze Zeit später sorgte Leber für die beruhigende Führung. 
Doch fast im Gegenzug sorgte Frenkler für den Anschlusstreffer.
Der FC ließ sich aber nicht beirren und stellte noch vor der Halbzeit den alten Abstand wieder her, Lang bereitete vor und Braun musste nur noch einschieben. 
Wer jetzt dachte die Entscheidung sei gefallen, musste sich eines Besseren belehren lassen. 
Frenkler verwandelte einen völlig unnötigen Foulelfmeter und sorgte damit wieder für Spannung. 
Jetzt kam die beste Phase der Heimmannschaft, aber Torwart Demus konnte sich zweimal auszeichnen. 
In der kurzen Drangphase sorgte aber Braun mit einem schönen Fernschuss für die endgültige Entscheidung.
Danach passierte nicht mehr viel und der FC fuhr erneut drei wichtige Punkte ein.
Wermutstropfen für den FCS
S. Weide verletzte sich in einem Zweikampf unglücklich und wird dem dem FC in den nächsten Wochen fehlen. 
Am Samstag kommt es dann zum mit Spannung erwarteten Derby gegen den SV Wilsenroth.

Tore :
0:1 Philipps (4. Min) 
0:2 Leber (16.)
1:2 Frenkler (20.)
1:3 Braun (41.) 
2:3 Frenkler (57.)
2:4 Braun (61.)

Aufstellung :
Demus, Weide, Philipps, Wüst © , Brendl, Brenda, Braun, Kalbas, Stahl, Lang, Leber (Orzeszko, Rick, Weyer)

Fotos: Patrick Jahn


1. Mannschaft gewinnt im Spitzenspiel gegen die FSG Gräveneck / Seelbach / Falkenbach

FC Steinbach : FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach 4:2 (2:1)

Im Spitzenspiel gewann die 1. Mannschaft gegen die bis dato ungeschlagene FSG aus Gräveneck / Seelbach / Falkenbach. Der Sieg war keineswegs zu erwarten, da die Heimmannschaft ersatzgeschwächt antrat, u.a. fiel mit Spielertrainer Görgülü der Ideengeber aus. 
Wie die Mannschaft aber auf die Ausfälle reagierte, war bemerkenswert. 
Trainer Görgülü und Co Trainer Philipps überraschten mit einer taktischen Änderung, die sich über das ganze Spiel bewährte. 
Die schnelle Offensivabteilung der Gäste war bei der Abwehrreihe Weide, Wüst, Brenda und Brendl gut aufgehoben. Davor sorgten Philipps und Kalbas für Ordnung. 
Und nach Ballgewinn wurde schnell umgeschaltet nach vorne gespielt. 
Philipps brachte Steinbach schon früh mit einem Freistoß in Führung. Kurze Zeit später wurde Braun auf die Reise geschickt. Der FC Stürmer überlistete den zu weit vor dem Tor stehenden Torhüter mit einem Heber, der Traumstart war perfekt. 
Kurz vor der Halbzeit verkürzte Oesterling mit einem berechtigten Foulelfmeter. 
Als dann Schön ausgleichen konnte, musste man im Lager des FC schlimmeres befürchten.
In dieser Zeit wurde das Spiel immer ruppiger, aber keineswegs unfair. 
Aber mit der Einwechslung von Orzeszko ging ein Ruck durch die Mannschaft und der FC konnte wieder das Kommando übernehmen.
Orzeszko war dann auch der Ausgangspunkt zur Führung. Mit einer Energieleistung setzte er sich über außen durch. Sein Schuss wurde von Krasniqi unglücklich abgefälscht. 
Danach versuchte die FSG noch mal alles, aber konnte sich keine Chance mehr erarbeiten. 
Die hohen Bälle der Gäste wurden immer wieder geblockt. 
In der Nachspielzeit erzielte Stahl nach einem überragenden Solo den Entstand.

Der FC überzeugte vor allem kämpferisch und siegte verdient. 
Am kommenden Samstag (17:00 Uhr) steht das nächste Topspiel an, wenn der FC nach Wolfenhausen reist.

Tore :

1:0 Julian Philipps (17.)
2.0 Carsten Braun (20.) 
2:1 Timo Oesterling (40. FE) 
2:2 Alexander Schön (57.)
3:2 Eigentor Lulzim Krasniqi (75.)
4:2 Theo Stahl (90.)

Aufstellung : Duchscherer, Wüst © , Philipps, Weide, Kalbas, Braun, Brendl, Brenda, Lang, Leber, Stahl ( Orzeszko, Rick, May )


FC Steinbach - SG Gaudernbach / Hasselbach 8:0 (4:0)
Der FC Steinbach erledigte die Pflichtaufgabe souverän und ließ den Gegner nie ins Spiel kommen. In der ersten Halbzeit hielt Keeper Duchscherer einen umstrittenen Foulelfmeter.
Wermutstropfen für den FC : Spielertrainer Görgülü verletzte sich bei einem bösen Foulspiel so schwer , dass ein Mitwirken am Donnerstag gefährdet ist. 
Am Kirmes Donnerstag trifft der FCS im Heimspiel auf den Mitaufsteiger TUS Löhnberg. 


Tore
1:0 Görgülü ( 2 min )
2:0 Philipps ( 4 min )
3:0 Häuser ( 30 min )
4:0 Braun ( 45 min )
5:0 Görgülü ( 55 min )
6:0 Görgülü ( 63 min )
7:0 Suer A. ( 80 min )
8:0 Suer A. ( 88 min )

Besonderes Vorkommnis :
Jasper Duchscherer hält Foulelfmeter ( 44 min )

Aufstellung : Duchscherer, Wüst ©, Philipps, Häuser, Brendl, Brenda, Kalbas, Braun, Lang, Görgülü K., Stahl ( Suer A., Pohl, Enk )


Steinbach gewinnt Auswärtsspiel gegen Niedershausen / Obershausen klar

Das Auswärtsspiel in Obershausen am letzten Sonntag gewann der FC Steinbach klar und stabilisiert sich in der oberen Tabellenhälfte. 
Der Gast war von Anfang an hellwach ging durch einen Foulelfmeter früh in Führung. 
Vorausgegangen war ein Foulspiel an Spielertrainer Görgülü. 
Kurz vor der Pause erhöhte erneut Braun auf 2:0
Mit dem 3:0 durch Braun war das Spiel entschieden. Die letzten beiden Tore durch die Innenverteidiger Philipps und Wüst fielen durch Standardsituationen. 
Am kommenden Sonntag gastiert die SG Gaudernbach / Hasselbach in Steinbach. In dem Spiel sollte ein Sieg Pflicht sein.

0:1 Braun (10 min)
0:2 Braun (38 min)
0:3 Braun (77 min)
0:4 Philipps (83 min)
0:5 Wüst (86 min)

Aufstellung :
Duchscherer, Wüst ©, Philipps, Brenda, Brendl, Leber, Stahl, Kalbas, Lang, Görgülü, Braun ( Suer A., Häuser, Enk )

Im Bild :
Kapitän Wüst sorgte mit dem 0:5 für den Endstand


Steinbach deklassiert harmlose Weilburger - Braun mit Fünferpack!

FV Weilburg - FC Steinbach 1:11(1:9) 
Der FC Steinbach bekam es am Sonntag mit dem FV Weilburg zu tun, letzte Saison mit dem SV Wilsenroth der stärkste Widersacher. 
Am Sonntag war davon nicht mehr viel zu sehen. Steinbach dominierte von Beginn an und schaffte gleich klare Verhältnisse. Es war schon erschreckend, wie einfach es dem FC Steinbach gemacht wurde. Teilweise überragend wurden die Tore herausgespielt, aber von Gegenwehr seitens der Heimmannschaft war auch nicht viel zu sehen. Carsten Braun traf nach Belieben und zeigt immer mehr, wie wichtig er für den FC ist und in Zukunft sein wird. 
In der 2. Halbzeit spielte der FC nicht mehr so gradlinig und versäumte es , das Torverhältnis noch mal zu verbessern. 
Am kommenden Wochenende hat der FC spielfrei und kann entspannt der Konkurrenz zuschauen.

FC Steinbach :
Duchscherer, Wüst © , Philipps, Brenda, Brendl, Kalbas, Görgülü, Braun, Stahl, Leber, Lang L. (Suer A., Suer E., Rick )

Tore:

0:1 Philipps (7 min)
1:1 Okbaselase (9 min)
1:2 Görgülü (13 min)
1:3 Braun (14 min)
1:4 Braun (18 min) 
1:5 Kalbas (21 min)
1:6 Braun (35 min) 
1:7 Leber (39 min)
1:8 Braun (40 min)
1:9 Lang L. (44 min)
1:10 Stahl (66 min)
1:11 Braun (77 min)


Steinbach mit Kantersieg gegen Weinbachtal II

FC Steinbach - SG Weinbachtal II 8:0 (1:0)

Steinbach war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. In der ersten Halbzeit scheiterte die Offensivabteilung der Heimmannschaft immer wieder an dem Gästekeeper Förster. Bei der Führung durch Spielertrainer Görgülü sah der Torwart allerdings schlecht aus. 
In der zweiten Halbzeit spielte der FC stark und nutze die Chancen eiskalt aus.
Bei besserer Chancenauswertung wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen. 
Am kommenden Sonntag steht dann das Auswärtsspiel beim FV Weilburg. Mit einem weiteren Sieg könnte sich der FC in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

Tore: 
1:0 Görgülü (13 min )
2:0 Braun ( 47 min )
3:0 Braun ( 51 min )
4:0 Kalbas ( 53 min )
5:0 Stahl ( 61 min )
6:0 Braun ( 64 min )
7:0 Görgülü ( 81 min )
8:0 Rick ( 84 min )

Aufstellung : 
Duchscherer, Chaparro, Philipps, Weide, Kalbas ©, Stahl, Leber, Brendl, Rick, Görgülü, Manchev (Braun, Brenda, Orzeszko)


FC Steinbach - TUS Drommershausen 1:3 (0:1)

Am vergangenen Sonntag verlor der heimische FC auch sein zweites Heimspiel gegen kampfstarke Gäste aus Drommershausen. 
Ohne Spielertrainer Kilic Görgülü hatte Steinbach zwar mehr Ballbesitz, wirkte aber zumindest in der ersten Halbzeit vor dem Tor harmlos. 
Schön früh die zweite Hiobsbotschaft: Tim Jung verletzte sich in einem Zweikampf unglücklich und musste ausgewechselt werden. 
Mit dem ersten Angriff ging Drommershausen in Führung, begünstigt durch einen Torwartfehler von D. Lang. 
Danach fand das Spiel im Mittelfeld statt, beide Mannschaften hatten kaum nennenswerte Torchancen.
Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde das Spiel des FC immer druckvoller, trotzdem wirkte das Spiel ideenlos. 
Die endgültige Entscheidung fiel dann innerhalb weniger Minuten. Drommershausen baute durch einen berechtigten Foulelfmeter die Führung aus. Kurze Zeit später verwandelte der Doppeltorschütze Yilmaz einen Freistoß sehenswert zur 3:0 Führung. Zu allem Überfluss erhielt Häuser dann auch noch die Gelb-Rote Karte. 
Kalbas konnte kurz vor Schluss nur verkürzen. 
Am Ende stand eine verdiente Niederlage und eine katastrophale Leistung, auch wenn der FC in diesem Spiel abermals die überlegene Mannschaft war. 
Es muss eine deutliche Leistungssteigerung her, damit im Derby gegen Waldbrunn III am kommenden Freitag was Zählbares herausspringen kann.

Tore: 
0:1 Yilmaz (20 min)
0:2 Müller (60 min) Foulelfmeter 
0:3 Yilmaz (68 min)
1:3 Kalbas (85 min)

Gelb Rot : Häuser (68 min)

Aufstellung :
Lang D., Häuser, Philipps, Leber, Kalbas, Jung, Suer E., Stahl, Brenda, Braun,Chaparro ( Rick, Brendl, Brommer )


FC Steinbach mit klarem Derbysieg gegen Hangemeilingen / Niederzeuzheim

FC Steinbach - SG Hangemeilingen / Niederzeuzheim 3:7 (1:4)

Am letzten Mittwoch siegte der FC gegen den Nachbarn deutlich und rehabilitierte sich für die Niederlage in der Vorwoche. 
Der Gast aus Steinbach war von Anfang an das überlegene Team und schnürte die SG in der eigenen Hälfte ein. 
Mit einem Doppelschlag sorgten die heute überragenden Kalbas und Görgülü für die beruhigende Führung. 
Nach dem 3:0 durch Rick schien die Partie entschieden, doch Habel verkürzte per Foulelfmeter auf 1:3. 
Doch kurz vor der Pause sorgte der FC für klare Verhältnisse als erneut Kalbas einen schönen Spielzug mit einer Direktabnahme vollendete. 
Direkt nach der Pause verkürzte die Heimelf erneut und schöpfte Hoffnung aber der FC hatte direkt wieder eine Antwort.
Carsten Braun erzielte mit einem Heber über den Torwart für die Entscheidung. Jetzt spielte sich Steinbach in einen Rausch und vergab auch noch einige gute Einschussmöglichkeiten. Dem Trainerteam Görgülü und Philipps war es vorbehalten, die letzten beiden FC Tore zu erzielen.
Habel sorgte mit dem 3:7 für den Endstand. Das Tor war aber nicht mehr als Ergebniskosmetik. 
Am kommenden Sonntag trifft der FC im Heimspiel auf den starken TUS Drommershausen . 
Leider muss Steinbach in dem Spiel auf Spielertrainer Görgülü verzichten, der sich im Spiel in einem Zweikampf unglücklich am Arm verletzte…Gute Besserung!!!

Tore : 
0:1 Görgülü ( 10 min )
0:2 Kalbas ( 16 min ) 
0:3 Rick ( 36 min )
1:3 Habel ( 36 min, Foulelfmeter )
1:4 Kalbas ( 43 min )
2:4 Burkard ( 46 min ) 
2:5 Braun (60 min )
2:6 Philipps ( 66 min )
2:7 Görgülü ( 71 min ) 
3:7 Habel ( 82 min )

Aufstellung : Duchscherer, Wüst ( C ) , Philipps, Brenda, Häuser, Jung, Kalbas, Suer E. , Rick, Görgülü, Stahl ( Suer A., Leber, Braun, Brendl )

Im Bild : Manuel Kalbas, der mit seinen beiden Toren einen erheblichen Anteil am Sieg des FC Steinbach hatte.


1.Mannschaft verliert Saisonauftakt deutlich gegen SG Weilmünster / Laubuseschbach


FC Steinbach - SG Weilmünster / Laubuseschbach 4:0

Die zahlreichen Zuschauer sahen eine Partie, in dem der FC das ganze Spiel dominierte, sich aber durch individuelle Fehler und eine katastrophale Chancenauswertung um den Sieg brachte. 
Die Gastmannschaft verlegte sich hauptsächlich auf Konter und nutze die Chancen gnadenlos aus.
In der ersten Halbzeit ging der Gast in Führung. Hier sah die Hintermannschaft nicht gut aus. Danach kam der FC aber immer besser ins Spiel und zum vermeintlichen Ausgleich. Nach einem Eckball köpfte Philipps den Ausgleich, der Schiedsrichter gab das Tor. Nach Protesten der Gäste und Befragung von Philipps wurde das Tor aber berechtigterweise wegen Foulspiel am Torwart aberkannt. Eine tolle Geste von Julian (Foto)…Fair Play !!!
Danach hatte Rick zwei gute Kopfballchancen, jedoch reagierte der Gästetorwart beim zweiten Versuch überragend. 
Kurz danach aber wieder die riesen Chance für Steinbach. Görgülü wurde im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter von Philipps parierte Gästertorwart Müller wieder ausgezeichnet!
Bis zur Pause wurden weitere zwei Fehler der Hintermannschaft vom Gast bestraft. Somit ging es mit dem 3:0 in die Halbzeit, und keiner konnte sich das Ergebnis so richtig erklären. 
In der 2. Halbzeit versuchte der FC noch mal alles, jedoch stand im Kasten der Gäste ein überragender Schlussmann, der sich immer wieder mit Glanzparaden und sehr gutem Stellungsspiel auszeichnen konnte.
Nach erneutem Foulspiel an Görgülü trat der Gefoulte selbst an. Auch dieser Elfmeter war keineswegs schlecht geschossen. Aber Müller ahnte wieder die Ecke und hielt den Schuss erneut. 
Nach der vergebenen Chance durch Rick auf Vorlage von Stahl war das Spiel endgültig entschieden. 
Weilmünster / Laubuseschbach erhöhte kurz vor Schluss mit einem Freistoß auf 4:0. 
Nun gilt es die Enttäuschung wegzustecken, denn nach dem spielfreien Wochenende geht es am Mi, den 16.08. um 19:00 Uhr zum Derby nach Hangemeilingen, wo die Trauben schon immer hoch hingen. 
Wenn man einen Fehlstart vermeiden möchte, muss die Mannschaft effektiver werden und die Fehler abstellen; dafür werden aber Trainer Görgülü und sein Co Trainer Philipps sorgen.

0:1 Wiedmann (3 min)
0:2 Nickel (35 min)
0:3 Hartmann (40 min)
0:4 Kloes (89 min)

Aufstellung : Duchscherer, Wüst ( c ), Philipps, Jung, Kalbas, Brenda, Stahl, Leber, Rick, Görgülü, Suer A., (Suer E. , Häuser, Braun)