FCS II feiert Derbysieg gegen Waldbrunn 3

FC Steinbach, Alex Rick
Die zweite Mannschaft feiert den Derbysieg

 

FC Waldbrunn III - FC Steinbach II 1:3 (0:2)

 

Die Steinbacher Reserve legte im Derby gegen die dritte Garnitur des FC Waldbrunn los wie die so oft zitierte Feuerwehr. So dauerte es nur bis zur fünften Minute, als FCS-Spielertrainer Görgülü seine Farben mit einem sehenswerten Freistoß in Führung brachte. Nur drei Zeigerumdrehungen später überwand, der seit Wochen in bestechlicher Form aufspielende, Louis Lang mit seinem ersten Saisontor Heimkeeper Form und erhöhte zum frühen 2:0. Obwohl die heimischen Kombinierten fortan das Heft des Handelns in die Hand nahmen, konnten sich diese gegen die schlagfreudige FCS-Defensive nicht durchsetzen. Die Steinbacher blieben durch vereinzelte Nadelstiche gefährlich und vergaben durch Alex Rick Mitte der ersten Halbzeit die beste Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen.

 

Auch in Halbzeit zwei hatten die Waldbrunner mehr Spielanteile, ohne erneut Kapital daraus schlagen zu können. In der 61. Minute stand FCS-Routinier Rick nach einem maßgeschneiderten Görgülü-Freistoß goldrichtig und köpfte zum 3:0 ein. Bis zum Spielende intensivierten die Waldbrunner ihre Offensivbemühungen und kamen in der 90. Minute durch Jan Dickopf zum verdienten Ehrentreffer. Aufgrund der an diesem Tag stark aufspielenden FCS-Defensive sowie der Effektivität in der Offensive geht der Derbysieg auch in der Höhe in Ordnung. Mit dem zweiten Sieg binnen acht Tagen klettert die FCS-Reserve auf den elften Tabellenplatz, wobei der Abstand zur gefährdeten Zone lediglich vier Zähler beträgt.

Am kommenden Sonntag spielt die Steinbacher Reserve gegen die zweite Garnitur der SG Villmar/Arfurt/Aumenau.

 

Aus FCS-Sicht bleibt zu hoffen, dass das Rückspiel ebenfalls siegreich endet. Damit könnte der Vorsprung auf den Abstiegs-/Relegationsplatz deutlich ausgebaut werden.

 

FC Waldbrunn: Form, Hölzer, T.Dickopf, Krahl, M.Stähler, Nied, Laaroussi, Tesfaye, S.Rösler, J.Dickopf, Prohaska (Schardt, T.Rösler, Konstantinidis, Gjini)

 

FC Steinbach: Demus, F.Plotz, M.Reitz, Brenda, Brommer, Kutzer, D.Plotz, L.Lang, Orzeszko, K.Görgülü, Rick (Harms, Vaith, Weyer)

 

Schiedsrichter: Ilkan Kaya (Weilburg)

 

Tore: 0:1 Görgülü (5.), 0:2 Lang (8.), 0:3 Rick (61.), 1:3 Jan Dickopf (90.)

 

Zuschauer: 60