5:4-Spektakel in Heringen

FC Steinbach, Alex Rick
Alesx Rick erzielt das entscheidende Tor für Steinbach

SG Heringen/Mensfelden II - FC Steinbach II 4:5 (3:2)

 

Die Steinbacher kamen besser in die Partie und erarbeiten sich teilweise hochkarätige Torchancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Die Heimmannschaft erzielten in der 15. Minute durch Heckelmann mit ihrer ersten Torchance den Führungstreffer, dem ein individueller Fehler der Steinbacher Mannschaft vorausging. Nach einem elfmeterwürdigen Foulspiel an Louis Lang erzielte Carsten Braun in der 20. Minute den verdienten Ausgleichstreffer. Auch im Anschluss blieb Steinbach die aktivere Mannschaft, wenngleich einige aussichtsreiche Situationen zu ungenau ausgespielt wurden. Die Heimmannschaft bestrafte ihrerseits in der 32. sowie 37. Minute durch Heckelmann und Sedlmayer zwei erneute, individuelle Fehler in der Steinbacher Hintermannschaft eiskalt und konnte auf 3:1 erhöhen. Davon unbeeindruckt forcierten die Gäste ihre Angriffsbemühungen und belohnten sich in der 43. Minute durch Braun mit dem Anschlusstreffer, der auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

 

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich das Spielgeschehen nicht, da Steinbach erneut tonangebend war. Folgerichtig erzielte Brenda in der 49. Minute den Ausgleichstreffer, nachdem er den Heimtorwart Schwenk überlupfen konnte. Bereits sechs Minuten später bejubelten die Gäste den erstmaligen Führungstreffer zum 3:4 durch Braun, der erneut per Elfmeter sein drittes Tor in der Partie erzielen konnte. In der Folge intensivierten die Kombinierten ihre Offensivbemühungen, blieben im Abschluss jedoch zunächst unglücklich. Dies änderte sich in der 75. Minute, als der eingewechselte Schmid nach einer Standardsituation zum 4:4 einköpfte. Der Ausgleich währte allerdings nicht lange, da Routinier Rick ebenfalls nach einem Freistoß zum 4:5 einköpfte. Danach passierte nichts mehr, sodass die Steinbacher in einem höchst abwechslungsreichen Spiel einen verdienten Auswärtssieg einfahren konnten. Dank dem Sieg verlässt die Steinbacher Reserve den Abstiegs-Relegationsplatz und verkürzt den Rückstand auf die Gastgeber im Tableau auf einen Punkt.

 

Am nächsten Wochenende steht für die Steinbacher Reserve zwei Partien auf dem Programm: Zunächst gastiert die Elzer Reserve am Freitag,19.30 Uhr zum Nachholspiel in Steinbach. Danach kommt es am Sonntag um 17:00 Uhr in Hausen zum Derby gegen Waldbrunn 3.

 

SG Heringen/Mensfelden II: Schwenk, Schmidt, Muth, Kaufmann, Trur, Bieker, Sedlmayer, Neeb, Crecelius, Luksch, Heckelmann (Schmid, M.Esposito, Bach, Back)

 

FC Steinbach: König, S.Weide, M.Reitz, Vaith, D.Plotz, Brenda, L.Lang, Brommer, Stahl, Rick, Braun (M.Weide, M.Duchscherer, F.Plotz, Kutzer)

 

Schiedsrichter: Dirk May

 

Tore: 1:0 Heckelmann (15.), 1:1 Braun (20., Foulelfmeter), 2:1 Heckelmann (32.), 3:1 Sedlmayer (37.), 3:2 Braun (43.), 3:3 Brenda (49.),3:4 Braun (55., Foulelfmeter),4:4 Schmid (75.), 4:5 Rick (76.)

 

 

Zuschauer: 40