Steinbach II siegt zum Rückrundenauftakt

SC Ennerich - FC Steinbach II 1:3 (0:2)

Die Steinbacher Reserve gewinnt zum Rückrundenauftakt und beschert dem FC einen Sechs-Punkte-Sonntag.

Mit dem sehr schwer zu bespielenden Ennericher Rasenplatz kamen beide Mannschaften zu Beginn sehr schwer zurecht, sodass Torchancen zunächst Mangelware blieben.

In der 16. Minute gingen die Gäste mit der ersten Torchance der Partie in Führung, nachdem Carsten Braun einen Einwurf von Johannes Brendl mustergültig auf Adam Brommer (Foto) weiterleitete, der souverän Heimkeeper Neeb überwand und seine Farben in Führung brachte.

Nur zwei Minuten später war erneut Adam Brommer zur Stelle, kopierte den Führungstreffer und erhöhte auf 2:0.

Im weiteren Spielverlauf hatten die Ennericher mehr Spielanteile, konnten sich jedoch keine nennenswerte Chancen erarbeiten.

Die FC-Akteure ließen in der ein oder anderen Situation die nötige Konsequenz vermissen. 
Tim Dickopf scheiterte nach einem äußerst sehenswertem Volleyschuss aus 30 Metern an der Latte, sodass es bis zur Halbzeit bei der 2:0-Führung blieb.

Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff bekamen die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen, welchen Gästekeeper Alexander Demus hervorragend parierte und seine Mannschaft somit im Spiel hielt.

Fortan rannten die Ennericher mit einer offensiveren Ausrichtung das Steinbacher Tor an und erzielten in der 77. Minute den bis dato verdienten Anschlusstreffer durch Markus Müller.

Davon unbeeindruckt zeigten sich die Steinbacher, da Joker Pohl präzise auf den ebenfalls kurz zuvor eingewechselten Max Duchscherer flankte und dieser mit seinem Kopfballtor postwendend den alten Abstand wieder herstellte.

Bis zum Abpfiff gab die Heimmannschaft in einer schwachen und vom Winde verwehten Partie nicht auf, scheiterte jedoch mehrmals am gut aufgelegten FC-Schlussmann Demus.

Ein Sonderlob gebührt dem FC-Akteur Brendl, der aufgrund seiner Rückreise vom Skiurlaub am Morgen des Spiels mit 600 km die längste Anreise zum Auswärtsspiel hatte und mit seinen Einwürfen maßgeblich an den ersten beiden Toren beteiligt war.

Ebenfalls darf das Engagement von Max Duchscherer nicht unerwähnt bleiben, der erst am Vormittag in den Kader rutschte und den finalen Treffer erzielte.

Schiedsrichter Artur Vardanjan hatte mit der fair geführten Partie jederzeit unter Kontrolle.

Das nächste Spiel bestreitet die Steinbacher Reserve am kommenden Sonntag, 17.03.2019 um 13:00 Uhr in Steinbach gegen den OSV Limburg.

Tore: 0:1 Adam Brommer (16.), 0:2 Adam Brommer (18.), 1:2 Markus Müller (77.), 1:3 Max Duchscherer (78.)

Ennerich: Neeb, Friebe, Dapprich, Scaffidi, Hacker, Rassfeld, Holzschuh, De Fries, Akin, Fritsch, Barfuss (J.Koch, Müller,B. Koch)

Steinbach: Demus, Plotz, J.Brendl, Chaparro, M. Weide, Kutzer, Weyer, Dickopf, Brommer, Hecht, Braun (Pohl, M.Duchscherer)

 

Schiedsrichter: Artur Vardanjan 
Zuschauer: 40
Besondere Vorkommnisse: Alexander Demus pariert einen Foulelfmeter (47.)