Steinbach mit überzeugendem Auswärtssieg!

SG Nord - FC Steinbach 0:4 (0:2)

Im schweren Auswärtsspiel gegen den Nachbarn SG Nord kam der FC zu einem klaren Sieg, der so nicht zu erwarten war.

Ersatzgeschwächt musste der FC auch noch kurzfristig auf Jannik Horn verzichten, der grippebedingt nicht einsatzfähig war. Stattdessen rutschte David Häuser in den Kader und direkt in die Startelf. Ein erneut cleverer Schachzug des Trainerteams, die Offensivakteure der SG Nord in Manndeckung zu nehmen ging voll auf.

Trotz Sturmtief „Eberhard“ entwickelte sich ein flottes A-Liga Spiel und in den Anfangsminuten dominierte der FC, Manchev scheiterte aber mit der besten Chance am heimischen Keeper. Schon in der 17 Minute gab es eine entscheidende Situation, als der gute Schiedsrichter auf dem Elfmeterpunkt zeigte und Cicero an FC-Torhüter Duchscherer scheiterte. Jetzt drückte die SG Nord den FC in die eigene Hälfte und scheiterte zweimal aussichtsreich an dem überragenden Duchscherer. Mit zunehmender Spieldauer bekam der FC den Gegner in den Griff und die Abwehr um S. Brendl und S. Weide stand sehr sicher. 
In der 39 Minute schaltete Marinov im 16er der Heimmannschaft am schnellsten und brachte den FC in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Heep mit einem Sololauf und sorgte für die beruhigende 2:0-Pausenführung.

Nach der Halbzeit spielte nur noch der FC und überzeugte auch spielerisch. Spätestens mit dem 3:0 durch Kapitän Manchev war das Spiel entschieden. Spielertrainer Görgülü sorgte in der 75 Minute für den Entstand.

1:0 Marinov (39')
2:0 Heep (41')
3:0 Manchev (65')
4:0 Görgülü (75')

FCS : Duchscherer, S.Brendl, S.Weide, Brenda, Gross, Häuser, Marinov, Kaiser,Heep, Görgülü, Manchev (Rick, Stahl, Lang)

Zuschauer : 140